OSB-Platten

Ein Überblick über die erhältlichen Typen und Formate der OSB-Platten

OSB wird nach DIN EN 300 in die technischen Klassen 1 bis 4 unterteilt, wobei die Klassen 1 und 2 im modernen Holzbau aus technischen und ökologischen Gründen keine Verwendung finden.

In Mitteleuropa sind OSB-Platten ab der Klasse 3 üblich, welche tragfähige Platten für den Trocken- bzw. den Feuchtbereich bezeichnen. Die Klasse 4 zeichnet spezielle, hochbelastbare OSB-Platten für tragende Konstruktionen im Feuchtbereich aus.

Dicken und Formate

Sollen die Platten lediglich als optische Verkleidung genutzt werden, reicht es aus eine geringe Stärke zu wählen – das heisst für Baumassnahmen aus nicht tragenden Teilen ist daher im Trockenbereich eine OSB/3 mit bis zu 18 mm Stärke ausreichend. Es gilt eine entsprechende Dicke zu wählen, um mögliche Wölbungen durch evtl. Ausdehnung zu vermeiden.

Grundsätzlich werden für tragende Zwecke OSB/3 und OSB/4 verwendet. Je grösser und stärker die einzelnen Platten sind, desto höher fällt auch die Belastbarkeit und Tragfähigkeit aus. Je nach Einsatzort und Verwendungszweck variiert also die empfohlene Plattenstärke: Während dünne Platten für eine Wandverkleidung ausreichen, wählt man beim konstruktiven Bau hingegen eine gemäss der statischen Belastbarkeit möglichst optimale Plattenstärke.

Die üblichen Mindeststärken zusammengefasst für einen schnelleren Überblick:

  • 9 + 10 mm:       Verpackungen, Abdeckungen, Möbelbau
  • 12 mm:             Diffusionshemmende Innenbeplankung von Wänden
  • 15 mm:             Aussteifende Innenbeplankung von Wänden und Dächern
  • 18 mm:             Tragende Decken-und Dachbeplankung
  • 22 mm:             Tragende und aussteifende Decken- und Dachbeplankung
  • 25 mm:             Beplankung bei grösseren Abständen und höheren Lasten
  • 30 mm:             Beplankung mit erhöhten Anforderungen
  • 40 mm:             Sonderanwendungen (Statik oder Brandschutz)

Wir sind Vertriebs-Partner der Firma KRONOSPAN:

Am Standort CZ-Jihlava produziert die KRONOSPAN OSB in einem der modernsten Werke in Europa. Unter der Handelsbezeichnung OSB SUPERFINISH® ECO werden OSB-Platten mit einer formaldehydfreien Verleimung für das gesamte Sortiment im Bereich der OSB/3 und OSB/4 BAU vermarktet. Sie entsprechen der Emissionsklasse E1.

OSB Verlegeplatten

OSB- Verlegeplatten mit Nut und Kamm sind – auch als geschliffene Variante – im Format 2,5 m x 62.5 cm von 15 bis 25 mm in Paketen kurzfristig lieferbar.

Die Platten sind als Ein-Mann-Platten ausgelegt und sind durch das konische Spundprofil leicht zu montieren. Bitte beachten Sie, dass die Rückseite „hinterschnitten“ ist, die Platten also auf der einen (Sicht)Seite sauber schliesst.

OSB AIRSTOPFINISH ECO

OSB AIRSTOPFINISH ECO verbindet die hervorragende Eigenschaften einer OSB-Platte mit den stetig steigenden Anforderungen an die Luftdurchlässigkeit moderner Bauvorhaben, wie im Bereich von Niedrigenergie- und Passivhäuser. OSB AIRSTOPFINISH ECO ist eine speziell entwickelte Konstruktionsplatte mit verbesserten und exakt definierten Eigenschaften im Bereich der Luft- und Wasserdampfdurchlässigkeit. Bei diffusionsoffenen Systemen ist OSB AIRSTOPFINISH ECO multifunktional – als aussteifende Beplankung übernimmt sie zugleich die höheren Anforderungen der Luftdichtheitsschicht und Dampfbremse.

FR